Soziale Netzwerke?


So schnell kann es gehen. Ohne jegliche Mühe bekommt ein Kollektiv eine Seite bei facebook.
Oben ein kleines „i“ mit diesem Hinweis:

Diese inoffizielle Seite wurde erstellt, da Menschen auf Facebook Interesse an diesem Ort oder Unternehmen bekundet haben. Sie ist mit keiner Person im Zusammenhang mit „Die Ganze Bäckerei“ verknüpft oder deren Eigentum.

Nein, sie ist Eigentum von facebook.
Ja wie geht denn so was? Haben sich Menschen auf ihren Seiten über unseren Laden unterhalten und so ist es dann wie auch immer bei facebook aufgefallen?

Oh, die haben noch keinen Account. kein Problem, dann generieren wir ihnen einen und alle können hier alles posten.

Wir könnten diese Seite übernehmen und auf inaktiv setzen. Löschen ist fraglich, weil dann vielleicht einfach eine neue Seite erstellt wird. Wir müssten uns anmelden, ansonsten ist sie leider einfach nicht löschbar. Das hat was mit den Urhebergesetzen dieses schönen Land zu tun aber weiter möchten wir hier nicht ausholen.

Strukturen, die sich so verhalten, möchten viele von uns nicht nutzen, daher findet ihr DIE GANZE BÄCKEREI aus Flensburg nicht auf Seiten wie facebook.

Es gibt Menschen, die einerseits auf bestimmten Veranstaltungen autonom unterwegs sind und andererseits nach der nächsten Party unzählige Fotos an Freunde verschicken oder in sozialen Netzwerken posten.
Privatsphäre ist eine romantische Vorstellung des 20. Jahrhunderts und scheint mit einer digitalen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts nicht mehr vereinbar.
Den Umgang kann jede_r für sich selber entscheiden. Aber wir sehen uns als Freiraum und wünschen uns einen respektvollen Umgang miteinander.
Wir fordern Gäste auf keine Fotos im Laden zu machen und sie wenn bitte nur für private Zwecke zu nutzen. Doch was verstehen Menschen heutzutage unter privat?

Es wäre schön, wenn alle Menschen weltweit miteinander kommunizieren könnten, alle wichtigen Informationen für alle offen wären, so würde der bestehende Machtmissbrauch vermieden werden.
Das waren vielleicht die Hoffnungen in Bezug auf das Internet. Aber in der Realität ist es so, das große Konzerne die Macht über verschiedene Netzwerke haben und ob wir es wahrhaben wollen oder nicht auch über deren Nutzer_innen. Soziale Netzwerke sind große Werbeplattformen, die Daten gewinnbringend Firmen zur Verfügung stellen für weitere Manipulationen.

Das Mediums des Internets existiert überhaupt nur aufgrund der globalisierten Wirtschaft. Wir möchten es trotzdem nutzen. Nur muss auf unserer eigenen Internetpräsenz keine Werbung für große Konzerne laufen.

Warum sollte es eine Seite geben auf der Kommentare gepostet werden können?

Toller Laden, günstige Preise, hat Spaß gemacht

Lecker Bier und gute Musik

„Like“ und „Dislike“ -Buttons geben das Gefühl sich „aktiv“ in wichtige Dinge einzubringen. Es ist einfach sich Konflikten zu stellen geschützt aus den eigenen vier Wänden.

Wir freuen uns über persönliche Rückmeldung, die unseren Laden betreffen oder wenn ihr Lust habt ein Teil des Kollektivs zu sein.
Die ganze Bäckerei bietet einen Raum um soziale Kontakte zu knüpfen. Zum Beispiel beim Upcycling- und Repaircafè, der Klönschnackbäckerei, bei einem Getränk wenn die Kneipe auf hat oder beim Bäckereitreffen jeden Montag um 19.30 Uhr.